AUGUSTSTRASSE                            Keine Kunst

Street-Art-Ausverkauf: cut & go

cut&go

Gegen den Street-Art-Ausverkauf und den Graffiti-Klau auf deutschen Straßen gibt es seit längeren überdimensionierte Preisschilder auf Strassenkunstarbeiten - oder wie hier in der AUGUSTSTRASSE das cut & go Graffiti.
Unter der Katze klebte auch schon mal ein Fell-Hund der schnell geklaut wurde,
und die Fell-Katze an der Friedhofsmauer hing auch nur ein paar Tage …

cut&go

siehe auch: http://www.rebelart.net/diary/?p=770

2008-11-08

Ein Kommentar zu 'Street-Art-Ausverkauf: cut & go'

Kommentare als RSS

  1. Linie sagt,

    am 20. Nov. 2008

    Hat bei uns auch nicht lange gehangen.

Kommentar hinterlassen: