AUGUSTSTRASSE                            Keine Kunst

Soziale Erhaltungsverordnung - Beobachtungsgebiet Oranienburger Straße

Laut eines Artikels von Dirk Jericho in der Berliner Woche lässt das Bezirksamt Mitte durch die Büros „Arbeitsgruppe Gemeinwesenarbeit und Stadtteilplanung Argus“ sowie „S.T.E.R.N. Gesellschaft der behutsamen Stadterneuerung“ prüfen ob in der Auguststraße und Umgebung noch eine schützenswerte Bevölkerung vorzufinden ist.

“Die beauftragten Büros sammeln jetzt detaillierte Informationen zu den Wohnungen, zu Ausstattungsgrad und Mietpreisen und vor allem über die Bewohner, zu deren Einkommen, Beruf, Wohndauer und mehr. Bestätigt sich ein Verdrängungsdruck, soll eine soziale Erhaltungsverordnung, Milieuschutz genannt, erlassen werden.

Das Beobachtungsgebiet Oranienburger Straße liegt zwischen Oranienburger Straße, Hackeschem Markt, Alter Schönhauser Straße und Torstraße zuzüglich des Wohnviertels zwischen Torstraße, Invalidenstraße, Brunnenstraße und Bergstraße. Das Gebiet Invalidenstraße wird begrenzt von der Invalidenstraße, Brunnenstraße, Bernauer Straße und Ackerstraße.”

2018-02-27

Kommentar hinterlassen: