AUGUSTSTRASSE                            Keine Kunst

Scheunenviertel mond und kräne bagger brachen in die szene

zille_abbruch.jpg
Heinrich Zille, Abbruchschilderung aus dem Scheunenviertel

Kurt Bartsch, 1968:

Scheunenviertel mond und kräne
bagger brachen in die szene
häuser stehen morsche zähne

ratten pfeifen aus den gruben
kartenhexen und kreuzbuben
schlurfen nächtens durch die stuben

kohlenschipper säufer huren
rosenwangig wachsfiguren
karusselle fuhren fuhren

hielten an der straßenecke
wo im finstern die verstecke
leichen sprangen vom verdecke

rattenäugige polizisten
mit revolvern schwarzen listen
wo im schutt die träume nisten

fahnen rollten ein gewitter
mond beschien die weißen gitter
nächte stumm und leichenbitter

schatten fliehen von tapeten
bäume ragen schwarze gräten
viertel platzen aus den nähten

Heinrich Zille, Arbeitspause - Abbruch im Scheunenviertel ca. 1910
Heinrich Zille, Arbeitspause - Abbruch im Scheunenviertel ca. 1910

Zeichnung aus:
Das Zille Buch, Hans Ostwald und Heinrich Zille, 1929

Foto aus:
Ranke Winfried, Heinrich Zille, Photographien Berlin 1890-1910, München 1975

Text aus:
Laufenberg, Barbara und Walter, Berlin im Gedicht, Frankfurt am Main, 1987

2013-12-25

Kommentar hinterlassen: