AUGUSTSTRASSE                            Keine Kunst

Mieterprotest in Neukölln

Wir fordern:

Wir möchten in unseren Wohnungen bleiben.
Wir möchten in diesem unseren Kiez bleiben.
Wir möchten unsere Nachbar_innen behalten.
Wir wollen nicht nur noch von Nachbar_innen umgeben
sein, die sich 8€/m2 oder mehr leisten können und unsere
Lebensrealitäten nicht teilen und verstehen.
Wir wollen nicht nur Miete zahlen, sondern auch noch am
sozialen Leben teilhaben können.
Wir können uns vorstellen mit den Eigentümer_innen ein
gemeinsames, sozial verträgliches Konzept für das Haus
zu entwickeln. Eine FAIRE Modernisierung also.

Wir wollen bleiben,
denn hier fühlen wir uns zu Hause,
hier wollen wir unser Kinder großziehen,
hier wollen wir alt werden,
hier, in diesem Kiez wollen wir leben!
Wir lassen uns unser Lebensumfeld
nicht einfach so zerstören.

Sehen wir uns die geplanten Mieterhöhungen an,
haben wir viel zu verlieren.
Wenn wir uns nicht wehren, verlieren wir unser Zuhause.
Daher halten wir zusammen – Zeigt Euch solidarisch, schaut nicht weg!
Wir sind Eure Nachbar_innen und wollen es auch bleiben!
Rette deinen Kiez – wir bleiben alle!

Mieter_innen der Fuldastr. 31/32 und des Weichselplatz 8/9

http://fuldaweichsel.wordpress.com/

2011-03-16

Kommentar hinterlassen: