AUGUSTSTRASSE                            Keine Kunst

Kunst: Was von Mitte übrig blieb - Tacheles vor Räumung

Berlin (dpa) - Graffiti und Ruinencharme: Nach dem Mauerfall vor gut 20 Jahren war das Ost-Berliner Kunsthaus Tacheles ein aufregender Ort der Off-Kultur und der Hausbesetzerszene.

Heute gilt die Kaufhausruine an der Oranienburger Straße im Bezirk Mitte zwar nicht mehr als richtig cool, aber sie ist eine Attraktion für Touristen aus aller Welt. Das Tacheles ist schon oft totgesagt worden. Doch jetzt wird es ernst …

Quelle: http://www.zeit.de/newsticker/2010/1/14/iptc-bdt-20100114-598-23546558xml

siehe auch: http://auguststrasse-berlin-mitte.de/tacheles

2010-01-14

Ein Kommentar zu 'Kunst: Was von Mitte übrig blieb - Tacheles vor Räumung'

Kommentare als RSS

  1. Nachbar sagt,

    am 21. Jan. 2010

    Auch sehr schön:

    http://jetzt.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/495886

Kommentar hinterlassen: