AUGUSTSTRASSE                            Keine Kunst

Ein PUB CRAWL der anderen Art

Weinverkostung Auguststrasse

Weinverkostung Auguststrasse

Von verschiedenen Startpunkten in der Stadt konnte man am Sonntag mit einen Weinglas in der Hand die in Galerien untergebrachten Weinverkostungsstationen aufsuchen - das ganze für 35 €.
Weinverkostung Auguststrasse

Weinverkostung Auguststrasse

“Das nutzen wir voll aus”, meinte Touristin Ann Carver, die einen der Shuttlebusse nutzte, um zwischen den Galerien umherzufahren, sie war “angetrunken”, und nicht nur sie…
(http://www.morgenpost.de/printarchiv/berlin/article1390314/Kunstgenuss-mit-edlen-Tropfen.html)

Weinverkostung Auguststrasse

Veranstaltet wurde das ganze vom Verband Deutscher Prädikatsweingüter (VDP) und 70 Galeristen: “Man lernt dabei intensiv drei der wichtigsten Galerienstandorte in Berlin kennen. Angefangen beim vor zwei Jahren auf Initiative des Galeristen Claes Nordenhake wunderschön renovierten einstigen Lufthansa Hauptquartier in der Lindenstraße. Weiterhin den Neubaukomplex zwischen Charlottenstrasse und Markgrafenstrasse mit seiner unvergleichlichen Sheddach-Architektur über die imposante Karl-Marx-Alle bis in die Spandauer Vorstadt, die seit vielen hundert Jahren ein Zentrum kreativen Schaffens ist.” so der VDP.

Die Spandauer Vorstadt - seit vielen hundert Jahren ein Zentrum kreativen Schaffens?

2010-09-06

Ein Kommentar zu 'Ein PUB CRAWL der anderen Art'

Kommentare als RSS

  1. Junge sagt,

    am 6. Sep. 2010

    Ach, die ganzen Spiesser haben auch bei mir vor der Tür ihren Weinkonvent abgehalten. Links der Tür ´ne Galerie; rechts der Tür zwei Galerien…
    Jetzt will ich auch mal ein Spiesser sein: “Liebe Galeristen, fegt doch zur Abwechslung nach Euren Vernissagen mal die ganzen Kippenstummel zusammen…!”

Kommentar hinterlassen: