AUGUSTSTRASSE                            Keine Kunst

Die Mieter in diesem Haus brauchen keine Marmorbäder

Sophienstrasse

Vor allem die “Verdrängungsdynamik ” der letzten Jahre in den innerstädtischen Bezirken in Berlin förderten die außerparlamentarische Orientierung der (Miet-)Proteste und die Initiativen für ein “Recht auf Stadt“. Immer mehr Menschen Misstrauen den etablierten Berliner Parteien SPDLINKEGRÜNECDUFDP und ihrer Stadtpolitik.

Auch in der Spandauer Vorstadt wehren sich Bewohner gegen diese Entwicklung, so z.B. in der Sophienstrasse:

Sophienstrasse

“Diese Haus wurde vor einem Jahr für 3 Millionen gekauft von der Jves GmbH. Die plante Eigentumswohnungen und Marmorbäder. Die Mieter in diesem Haus brauchen keine Marmorbäder … Die Mieter in diesen Haus ließen sich aber auch nicht rauskaufen für nen Appel und nen Ei. Jetzt bietet Yves das Haus für 5 Millionen an. Das nennt man SPEKULATION. (…) Die Banken zocken - der Staat schaut zu. …”

2011-09-17

Kommentar hinterlassen: