AUGUSTSTRASSE                            Keine Kunst

2016 war für den Berliner Spatz ein sehr gutes Jahr

“In anderen Metropolen schrumpft die Population des kleinen Vogels, zum Teil dramatisch. In unserer Stadt vermehrt er sich prächtig. Er liebt eben das Unordentliche, leicht Schmuddelige. (…) Er liebt das Durcheinander, die urbane Unübersichtlichkeit, die unaufgeräumten Ecken, unsanierten, verwunschenen Nischen, leicht schmuddeligen Plätze. (…) Berlin bietet ihm einen Lebensraum, der in gepflegteren, durchsanierten, cleanen Städten immer mehr verloren geht.”

Aus der gestrigen B.Z. : http://www.bz-berlin.de/berlin/in-berlin-lebt-es-sich-auch-fuer-spatzen-hervorragend

berlin_bleibt.jpg
#berlinbleibtdreckig

2016-12-19

Kommentar hinterlassen: