AUGUSTSTRASSE                            Keine Kunst

Tempo 10-Zone - oder besser gleich autofrei

Tempo 10-Zone
Tempo 10-Zone Markierung in der Auguststrasse

»’Zone 10′ heißt der neueste Scherz», meint der Spiegel Kolumnist Georg Diez vor einer Woche, »aber haben Sie schon mal versucht, zehn Stundenkilometer zu fahren? Das ist sowohl technisch wie psychologisch unmöglich. Das ist wirklich langsamer, als würde man das Auto schieben.»

Das diese Zone in einer engen Wohnstraße mit hohen Fußgängeraufkommen festgelegt wurde, verrät der Autor seinen Leser und Leserinnen nicht.
Ist es fair, das den Autos die 10 Meter breite Straße zur Verfügung steht, die Fußgänger sich mit einen Gehweg von 2,40 Breite begnügen müssen?

Sollten in der AUGUSTSTRASSE nicht alle auf der Straße gehen, dann hätten vielleicht auch Autofahrer kein “psychologisches” Problem (Diez), sondern müßten Rücksicht nehmen?

So schön (ohne parkende und fahrende Autos) könnte die Auguststrasse sein, Schilder könnten dann auch verschwinden:

autofrei leben

siehe auch:
http://www.autofrei.de/warum-autofrei/gerechtigkeit

2012-03-30

UPDATE:

jetzt regt sich auch ein Herr Schupelius in der B.Z. auf: “Und warum sollte man in der Auguststraße auch Tempo 10 fahren? Es handelt sich hier um eine ganz normale Straße, die genug Platz für Autos und Fahrräder bietet. Tempo 30 wäre hier die Untergrenze, würde ich sagen. Fragt man die Senatsverkehrsverwaltung oder das Bezirksamt, warum Tempo 10 angeordnet wurde, so bekommt man eine Antwort, die mich mittlerweile wütend macht:
Es handle sich um ein Pilotprojekt, einen Versuch. Fußgänger sollen zwischen den Autos auf der Straße gehen können, denn die Gehwege seien so schmal.”

Was in Belgien, in der Schweiz und in Frankreich seit Jahren praktiziert wird, soll in Berlin nicht funktionieren (?) …

siehe:
http://www.begegnungszonen.ch

@lektorat: sorry für meine Grammatikfehler

2012-04-04

Das Tachelesgebäude ist wieder zugänglich

Am Donnerstag betraten Polizeibeamte und private Sicherheitsleute das Tachelesgebäude in der Oranienburger Straße in Mitte und sperrten es ab. “Es gab einen Räumungsversuch des Gerichtsvollziehers. Drei Räume wurden in Beschlag genommen”, so Gerichts-Sprecher Ulrich Wimmer zur B.Z.. Seitdem versperren die Polizisten den Zugang. Die Aktion fand im Auftrag der Anwaltskanzlei Schwemer, Titz & Tötter statt, die das Tacheles zwangsverwaltet. (B.Z.)

Tacheles

Tacheles

Wieso schützte die Berliner Polizei einen privaten Sicherheitsdienst bei diesen unrechtmäßigen Räumungsversuch des Tacheles?

Tacheles

Der Berufsverband Bildender Künstler (BBK) Berlin fordert den Senat zum Kauf des Tacheles-Grundstücks auf: “Damit könnte Berlin Infrastruktur für Kunst und Kultur sichern, sagte der BBK-Vorsitzende Herbert Mondry am Freitag.
Dem Kunsthaus Tacheles in Mitte droht die Zwangsräumung. Bilder von uniformierten Sicherheitsleuten, die Künstler in den Schwitzkasten nähmen, und Absperrgitter am Tacheles würden dem Ruf Berlins schaden, fügte Mondry hinzu.
Die Politik müsse diese “unwürdigen Vorgänge” im Tacheles stoppen. Wirtschaftlicher Schaden sei den Eigentümern des Grundstücks - den Landesbanken Hamburg und Schleswig-Holstein - tatsächlich entstanden, aber nicht durch die Künstler, sondern durch Immobilienspekulanten” sagte der Verbandschef. (Pressemitteilung des bbk berlin)

Gestern hatte der Tacheles e.V. eine einstweilige Verfügung gegen diesen Räumungsversuch erwirkt. Seit kurzen ist das Tachelesgebäude wieder zugänglich und der mit Handschellen und Pfefferspray ausgestattete “Sicherheitsdienst” mußte abziehen …

siehe auch: Tacheles kontra BMW-Guggenheim-Lab?

2012-03-24

Über den Tellerrand: BMW Guggenheim Lab in Kreuzberg

weg_schauen1.jpg
gesehen in der Auguststrasse

Nach den Protesten von Anwohnern in Kreuzberg haben die Initiatoren des “BMW Guggenheim Lab” den Plan aufgegeben, ihre “Denkfabrik zur Zukunft der Städte” auf der Freifläche Schlesische Strasse/Ecke Cuvrystrasse zu errichten.
“Das BMW Guggenheim Lab will ein Forum sein für die Diskussion der Chancen und Probleme künftiger Stadtentwicklungsfragen auch vor dem Hintergrund von Erscheinungen wie der sogenannten Gentrifizierung.”
http://www.berlin.de/landespressestelle/archiv/20120320.1130.367681.html

»Schade, dass sich einige Künstler, Architekten und Stadtplaner nicht zu schade waren, diese Werbekampagne gegen entsprechende Besoldung mitzutragen. “Mit der Experiential Branding-Strategie, und ganz konkret mit dem BMW Guggenheim Lab, möchten wir jene ansprechen, die heute vielleicht noch keine besondere Affinität zur Marke BMW haben - möglicherweise dem Auto sogar ambivalent gegenüber stehen…”, so die Autoschmiede. Deutlicher geht es kaum.»
http://www.klimaretter.info/wohnen/hintergrund/10776-bmw-guggenheim-und-hacks-kamm

Die erste Station des Labs war New York – und auch dort gab es heftige Proteste.

BMW Guggenheim Lab
Protest gegen das Lab in NewYorck: Gentrification Is Class War - Fight Back!

siehe auch:
“BMW Guggenheim Lab” unerwünscht
In Berlin regt sich Widerstand gegen das durch den Autokonzern gesponserte Kulturlabor.
www.taz.de/Protest-in-Kreuzberg

weg_schauen2.jpg
gesehen in der Linienstrasse

mehr Informationen:

http://bmwlabverhindern.blogsport.de/hintergrund/

2012-03-20

Veranstaltungsreihe Freigeist und Widerstand

mit Hellmut G. Haasis. Der in Reutlingen am Fuße der Schwäbischen Alb lebende Schriftsteller, Mundartdichter, und Musikclown ist in der Stadt:
Die “Spuren der Besiegten” verfolgt Haasis engagiert. Ein zeitkritischer Chronist, Erzähler und Analyst der Zeitgeschichte.
“Aus seinem Lebenswerk schöpfend präsentieren wir mehrere Veranstaltungen mit Hellmut G. Haasis und feiern so mit ihm seinen siebstigsten Geburtstag.”

http://rabensoft.net/Haasis.pdf

 Hellmut G. Haasis

1) Do 15.3.
Buch Präsentation :
DEN HITLER JAG ICH IN DIE LUFT
Der Attentäter Georg Elser, Biografie
Ein schwäbischer Schreiner verübte am 8.November 1939 einen
Bombenanschlag auf Adolf Hitler, doch der überlebte. Georg Elser hat als
einer der ersten aus seiner Erkenntnis, in welche Katastrophe Hitlers
Politik führen wird, seine Konsequenz gezogen. In dreißig Nächten
installierte er im Pfeiler hinter dem Rednerpult eine Bombe. Doch kurz
bevor sie explodierte, hatte Hitler, früher als sonst, den
Bürgerbräukeller verlassen.
“Ich hab es schon länger aufgegeben, bei solchen Vorträgen vorzulesen”,
gesteht Haasis. Stattdessen erzählt er mit viel schauspielerischem
Talent über und aus dem Leben eines lang verkannten
Widerstandskämpfers.” (Heilbronner Stimme, 19.06.2008)
Elsers Leben und Tat erzählen sich selbst anhand seltener bis
unbekannter Fotos.
Do., 15. März 2012 um 19:30
Ort: Buchladen Schwarze Risse, Gneisenaustr. 2a. 10961 Berlin
U-Bahn U7 und U6, Bus M 19; Halt: ” Mehringdamm” - www.schwarzerisse.de

2) Fr, 16.3.
Lied frei Welt frei:
RABBATZ VON UNTEN!
Demokratische Volksbewegung – Berlin 1848
Zwei Tage vor den “Revolutionsfeierlichkeiten ” zum 18. März 1848 liest
Hellmut G. Haasis unter anderem
aus” Der Demokrat”, dem zeitgenössischen politischen Roman von Adolph
Streckfuß.
Den musikalischen Teil bestreiten die Boxhagener Stadtmusikanten ihren
ganz eigenen Interpretationen freiheitlicher Musik.
Fr., 16. März um 19:30 in der Reihe:
Ort: Deckshaus, Märkisches Ufer 1 z, 10179 Berlin (Schiff im alten
historischen Hafen)
U-Bahn: U2 “Märkisches Museum”, S-Bahn “Jannowitz Brücke” - www.deckshaus.de

3) Sa 17.3.
Literarischer Spaziergang
„Vergebens gelebt und gearbeitet!“
Auf den Spuren von Berthold Auerbach zum 200.sten Geburtstag

Sa., den 17. März 2012 um 12 Uhr
Treffpunkt am Schillerdenkmal auf dem Gendarmenmarkt vor dem Schauspielhaus

1848

4) So., 18.3
1848 Barrikadenkämpfe in Berlin

Matinee:
STRASSENDEMOKRATIE 1848
- Frohes, Lustiges, Ernstes -
Literarische” Parallelbeiträgen ” zu 1848
Unter anderem mit:
Adolf Glaßbrenner, 202 Jahre, Berlin
Berthold Auerbach, 200 Jahre, Nordstetten
Georg Büchner, 199 Jahre, Goddelau
Adolph Streckfuß, 189 Jahre, Berlin
Karl May, 170 Jahre, Radebeul
Hellmut Haasis, 70 Jahre, Reutlingen
Der jüngste Literat ist persönlich anwesend!

Musik: David Bradfield, uillean pipe (irischer Duddelsack)

So., 18. März um 12 Uhr
Ort: Deckshaus, Märkisches Ufer 1 z, 10179 Berlin (Schiff im alten
historischen Hafen)
U-Bahn: U2 “Märkisches Museum”, S-Bahn “Jannowitz Brücke” - www.deckshaus.de
************
Bei allen Veranstaltungen ist der Eintritt frei, um Spenden wird gebeten!

Eine Veranstaltungsreihe der Naturfreunde Berlin Ortsgruppe
Friedrichshain-Kreuzberg.
Kontakt: 0176965 03 573 lebgut@web.de

siehe auch: Berlin Mitte Geschichte - 1848 - Barrikadenkämpfe in Berlin

2012-03-13

Keen Herz für Touris

Keen Herz fuer Touris

In der AUGUSTSTRASSE sind Aufkleber “Keen Herz für Touris” zu finden, in Anspielung auf die Aufkleber “Ein Herz für Touris” einer Online-Privatunterkünfte-Vermittlung

Keen Herz fuer Touris

siehe auch: Umfrage: Ferienwohnungen in der Nachbarschaft

Das Stadtspiel “Wo finde ich die Auguststrasse” geht weiter, diesmal an der Ecke Auguststraße / Joachimstraße:

stadtspiel1.jpg

stadtspiel2.jpg
stadtspiel4.jpg

2012-03-05