AUGUSTSTRASSE                            Keine Kunst

Über den Tellerrand: Proteste gegen Stuttgart 21

Proteste gegen Stuttgart 21

Die völlig überzogene Brutalität der Staatsgewalt heute gegen Kinder und ältere Menschen darf nicht ohne Folgen bleiben. Nur wer im Unrecht ist, muss seinen Willen derartig gewalttätig durchsetzen. (tfluegel.tv)

Webcamprojekt zur aktuellen Situation in Stuttgart

Proteste gegen Stuttgart 21

2010-09-30

Renata Lucas - Achtung Kunst

Renata Lucas

Renata Lucas interessiert “das Aufeinandertreffen von unterschiedlichen Welten einschließlich ihrer sehr verschiedenen Wertvorstellungen und Bezugssysteme und die Reibungen und Spannungen, die dabei entstehen.
Welche Überlegungen stehen zum Beispiel für das Denkmalamt im Vordergrund, wenn es die Versetzung der Pflastersteine nicht genehmigen kann, und welche Institution ist in der Lage, diesen Beschluss mit welcher Begründung zu überstimmen?” (Aus dem Katalog)

Das Stadtbauamt reagiert auf die Installation mit einem neuen Fahrradständer vor den KW und einer Warnbake auf dem Gehweg …

siehe auch: Gehwegverschiebung

2010-09-26

Gehwegverschiebung

 Renata Lucas

In einem Halbkreis um die Toreinfahrt auf der Auguststraße zum Hof der KW ließ Renata Lucas den Gehweg um 7,5 Grad gegen den Uhrzeigersinn verrücken.
Diese Gehwegverschiebung ist Teil einer zweiteiligen Installation die noch bis 7. November im KW zu sehen ist.

Renata Lucas

Renata Lucas

In der 2. Installation läßt sich über eine Drehscheibe und einem Schnitt (Cutting) am Boden der Rückwand der Ausstellungshalle, die hinter dem Haus liegende bewachsene Brache nach innen schieben.

Renata Lucas

2010-09-20

Lattemacchiatisierung und Ballermannisierung

Ballermanisierung

Niklas Maak schrieb letzte Woche in der F.A.Z., dass sich etliche Galerien “von der überrenovierten Berliner Mitte, von der farblich komplett lattemacchiatisierten Auguststrasse verziehen und sich anderswo ansiedeln würden.”

Ballermannisierung

Um den Zustand von Alt-Mitte zu beschreiben, bedarf es wohl dieser neuen Wortbildungen wie “Lattemacchiatisierung ” . Über die “Ballermanisierung” des Tacheles und der Oranienburger Straße wird schon länger gesprochen …

Ballermannisierung

2010-09-13

Ein PUB CRAWL der anderen Art

Weinverkostung Auguststrasse

Weinverkostung Auguststrasse

Von verschiedenen Startpunkten in der Stadt konnte man am Sonntag mit einen Weinglas in der Hand die in Galerien untergebrachten Weinverkostungsstationen aufsuchen - das ganze für 35 €.
Weinverkostung Auguststrasse

Weinverkostung Auguststrasse

“Das nutzen wir voll aus”, meinte Touristin Ann Carver, die einen der Shuttlebusse nutzte, um zwischen den Galerien umherzufahren, sie war “angetrunken”, und nicht nur sie…
(http://www.morgenpost.de/printarchiv/berlin/article1390314/Kunstgenuss-mit-edlen-Tropfen.html)

Weinverkostung Auguststrasse

Veranstaltet wurde das ganze vom Verband Deutscher Prädikatsweingüter (VDP) und 70 Galeristen: “Man lernt dabei intensiv drei der wichtigsten Galerienstandorte in Berlin kennen. Angefangen beim vor zwei Jahren auf Initiative des Galeristen Claes Nordenhake wunderschön renovierten einstigen Lufthansa Hauptquartier in der Lindenstraße. Weiterhin den Neubaukomplex zwischen Charlottenstrasse und Markgrafenstrasse mit seiner unvergleichlichen Sheddach-Architektur über die imposante Karl-Marx-Alle bis in die Spandauer Vorstadt, die seit vielen hundert Jahren ein Zentrum kreativen Schaffens ist.” so der VDP.

Die Spandauer Vorstadt - seit vielen hundert Jahren ein Zentrum kreativen Schaffens?

2010-09-06

Spielplatz Straße

Spielplatz Strasse

Das der von Planern und Planerinnen angelegte Spielplatz in der Auguststraße 3-5 nicht sonderlich attraktiv für Kinder sein wird, war zu befürchten - siehe: Spielraum für Planer/Innen

Tolle Spielmöglichkeiten bietet aber das ständige Buddeln der Netzbetreiber in der Auguststraße:

Spielplatz Strasse

Spielplatz Strasse

Spielplatz Strasse

Spielplatz Strasse

siehe auch: Das Fernwärmenetz wird erneuert

2010-09-01