AUGUSTSTRASSE                            Keine Kunst

I’m not a tourist - I live here

Touristifizierung

 I'm not a tourist - I live here
Button, entstanden Anfang der 1970er Jahre in London

Quelle: http://us.ebid.net/for-sale/badge-i-m-not-a-tourist-i-live-here-c1970s-humour-joke-27029645.htm

flashmob von ‘Improv everywhere’ im Mai 2010 in New York City

the tourist lane

http://improveverywhere.com/2010/06/08/the-tourist-lane/

the-tourist-lane-you_tube

Was fällt uns in Berlin zu der zunehmenden Touristifizierung ein?

Auf dem Grundstück Torstraße 136 wird, wie mir ein Abrißbauarbeiter berichtete, auch ein Hotel gebaut …

Bald sind die Touristen hier unter sich und die Spandauer Vorstadt wird ein vornehmlich touristisch genutztes Stadtquartier. Schade für uns Bewohner UND die Touristen …

Ein Kommentar zum PUB CRAWL hat mir sehr gefallen, der Vorschlag:

“Wie wär’s damit, die Schilder neu- bzw. umzugestalten, mit falsche Treffpunkte oder falsche “free beer/Jägermeister” information, um das Geschäft richtig zu verderben. “Treffpunkt am Le Prom, S-Bhf Marzahn / Treffpunkt am Shark Döner, S-Hackescher Markt, Vodka kostenlos 1-mal pro Jägermeister, Bier nur 50ct/0,5l die ganze Nacht, kostenlose Taxifahrt nach Hause ab 2 Uhr” usw. usf.? ”

PUB CRAWL

2010-08-29

Streetart

ALIAS

“Poster” von Alias in der AUGUSTSTRASSE

ALIAS

“Was bezweckt Alias damit? „Ich will Emotionen bei den Leuten auslösen“, sagt er. „Und ich will sie auf dem falschen Fuß erwischen. Beim Shoppen zum Beispiel. Dann, wenn sie eben nicht damit rechnen.“ Diese Ansprache sei so nur auf der Straße möglich, denn die Mutter mit dem kleinen Kind gehe eben nicht in die Galerie.”
aus: Das Ende der Straße, der Freitag, 19.05.2010

2010-08-20

Baugruppendebatte

Kleine Rosenthalerstrasse 9/10

Die Spandauer Vorstadt hat jetzt auch eine “Baugruppendebatte“:
Anlaß war die Aufforderung an die derzeitigen NutzerInnen des Grundstücks in der Kleine Rosenthalerstraße 9/10, gegenüber des Garnisonsfriedhofes, das Grundstück zu räumen, damit die “Baugruppe” um den “linken” Journalisten Mathias Greffrath ihre Immobilie errichten kann …

Kleine Rosenthalerstrasse 9/10

Kleine Rosenthalerstrasse 9/10
Die NutzerInnen schreiben:
“Seit 1991 wird auf diesem mittlerweile schön dschungelig begrünten kleinen Hofgelände in unterschiedlicher Konstellation von Menschen gemeinsam gebastelt, repariert, gebaut, gelacht, getratscht, gewerkelt, auch mal getrunken und getanzt, geschweisst und geschwitzt, geflext, gefeixt, gegrillt, geprobt und gespielt, rumgesponnen, geschraubt, gearbeitet, gemalt, gelebt, erfunden, diskutiert, instandgehalten, geschmiedet und sonst noch was…

Und das alles vollkommen selbstverwaltet, gleichberechtigt, unbürokratisch und unabhängig! Deshalb ist dieser lebendige Kunsthof Ex-Spekulationsobjekt und der herrschenden Verwertungslogik entzogen (eat shit and die!)… Und das ist auch gut so!”
Werkstattprojekt Linienhof

sei_baugruppe

2010-08-10

Abriss in der Torstrasse 136

Torstrasse 136

Nicht nur aus Liebe zum Beton wird hier das Grundstück Torstrasse 136 - mit einer nicht-verdichteten Bebauung - zur immobilienwirtschaftlich optimalen Ausnutzung “freigemacht”.
Hier gab es jahrelang ein Label für elektronische Tanzmusik und in den letzten 2 Jahren den CCCP-Club …

Torstrasse 136

Torstrasse 136

2010-08-04