AUGUSTSTRASSE                            Keine Kunst

Tempo-10-Zone und Ausnahmegenehmigungen

Tempo-10-Zone

Die AUGUSTSTRASSE und andere Straßen in der Spandauer Vorstadt sind jetzt “Tempo-10-Zone”, d.h. eigentlich, Autos müssten in Schrittgeschwindigkeit fahren. Nur, es hält sich keiner dran.

Tempo-10-Zone

Ein Dauerkonflikt in der Spandauer Vorstadt sind auch die unterschiedlichen NutzerInneninteressen zwischen der ansässigen Gastronomie und den BewohnerInnen - nicht nur wegen der gröllenden Pub Crawler (siehe hier) , sondern wegen der enormen Verengung der Gehwege durch Tische, Stühle und Werbetafeln.

Ausnahmegenehmigung fuer die Nutzung von oeffentlichen Straassenland

In den Berliner Gründerzeitquartieren sind die Gehwege bis zu 7 m breit, in der Spandauer Vorstadt dagegen manche Gehwege nur knapp über 2 m: da wird es oft ganz eng, hinzu kommen noch blöd-parkende Autos.
Für Kinderwagen oder RollstuhlfahrerInnen kein Durchkommen.
Auch bei großen Touristengruppen in den engen Straßen bleibt oft nur das Gehen auf der Fahrbahn.

Ausnahmegenehmigung fuer die Nutzung von oeffentlichen Strassenland

Das Bezirksamt Mitte setzt auf eine “Ausnahmegenehmigung für die Nutzung von öffentlichen Straßenland” mit konkreten Maßen, die sollte auch von den Gastronomen ausgehangen werden, aber wer hält sich dran?

Der Verein per pedes e.V. schlägt eine Markierung der Möblierungsfläche mit Sprühfarbe vor, die, “die Selbstkontrolle von Gästen unterstützt. Ein erneuter Versuch scheint hier daher angezeigt, zumal es in anderen hoch frequentierten Bereichen in Berlin, wie am Helmholtzplatz, mit der Markierung Erfolge gibt”.

http://www.perpedes-ev.de/projekte/interventionen/interventionen.html

Ausnahmegenehmigung  fuer die Nutzung von oeffentlichen Strassenland

Drum: macht doch die AUGUSTSTRASSE zur Fußgängerzone

2009-09-25

Das Fernwärmenetz wird erneuert

Zur Zeit wird in der AUGUSTSTRASSE die Fernwärmeleitung erneuert - heute wurde ein Flexrohr verlegt:

 Fernwaermenetz

Der Autoverkehr ist enorm behindert: vor ein paar Tagen konnte ich beobachten, wie zwei VIP-Busse rückwärts aus der Auguststrasse rangieren mußten, weil bei der Engstelle vor dem Clärchensballhaus kein durchkommen mehr war.
Kinder haben auch ihren Spass …

Fernwaermenetz

Vielleicht wird mal die AUGUSTSTRASSE autofrei sein, dann können auch die verschiedenen Netzbetreiber viel bequemer die Strasse aufbuddeln …

Fernwärmenetz
Fernwärmenetz
Fernwärmenetz
Fernwärmenetz

2009-09-17

Neubauten in der Spandauer Vorstadt

Neubauten in der Spandauer Vorstadt

“Seit Anfang der 1990er Jahre sind in der Spandauer Vorstadt - ein laut Denkmalschutzgesetz Berlin geschütztes Denkmalensemble und ein nach § 172 BBauG ausgewiesenes städtebauliches Erhaltungsgebiet - eine Vielzahl von Neubauten entstanden. Die Qualität dieser Gebäude ist sowohl hinsichtlich ihrer Gestaltung als Einzelgebäude als auch Bezug auf ihre städtebauliche Einfügung sehr unterschiedlich. Die Vorgaben und Entwurfsansätze spiegeln sich in der Höhenentwicklung, den Geschosshöhen, der plastischen Gliederung der Baukörper, der Gestaltung der Fassaden, den verwendeten Materialien und Farben sowie der Ausbildung der gestalterischen Details. Einige Neubauten zeigen deutlich den Wunsch nach Maximierung der baulichen Ausnutzung. Das Spektrum reicht von Bauten, die sich in ihrer Gestaltung eher zurücknehmen oder als Ergänzungsbauten kaum zu erkennen geben bis hin zu Entwürfen, die keinen Bezug zu ihrer unmittelbaren Umgebung und zum Gesamtensemble herstellen.(…)

2009-09-14
(mehr…)

Die vorhandene Nutzungsmischung …

… von Wohnen und gewerblichen Nutzungen sichern:

Bürgerforum Mitte

Dienstag, den 8. September 2009, 19.00 Uhr
Freie Waldorfschule Berlin-Mitte (Aula)
Weinmeisterstr. 16, 10178 Berlin - Eingang Ecke Gorrnannstraße

“In der Spandauer Vorstadt befinden sich derzeit 16 Bebauungsplanentwürfe in Vorbereitung
der öffentlichen Auslegung. Die Informationsveranstaltung bietet den Bürgern
der Spandauer Vorstadt und anderen Interessierten die Möglichkeit, sich umfangreich
über die Planungsinhalte der Bebauungsplanentwürfe zu informieren. Im Anschluss
daran besteht die Möglichkeit der Diskussion über die Idee der Gesamtplanung sowie
die einzelnen Festsetzungen in den Bebauungsplanentwürfen.”

“Die Durchführung von Bebauungsplanverfahren innerhalb der Spandauer Vorstadt ist erforderlich, um die vorhandene Nutzungsmischung von Wohnen und gewerblichen Nutzungen unter Gewährleistung der allgemeinen Anforderungen an gesunde Wohn- und Arbeitsverhältnisse auch langfristig nach der Entlassung des Gebiets aus der Sanierung sicherzustellen.”

Mitveranstalter ist das Bürgerforum Mitte (Zusammenschluss der ehemaligen Betroffenenvertretungen Spandauer Vorstadt und Rosenthaler Vorstadt und Bürgerforum-KummerPunkt-Brunnenviertel)

Bürgerforum Mitte

2009-09-06

Der Trog bleibt. Nur die Schweine wechseln.

Der Trog bleibt. Nur die Schweine wechseln

Mehr als 50000 Menschen demonstrierten heute Nachmittag in Berlin-Mitte für die Stilllegung aller Atomanlagen weltweit.

Antiatomdemonstration 5.9.09
Antiatomdemonstration 5.9.09
Der Trog bleibt. Nur die Schweine wechselnDer Trog bleibt. Nur die Schweine wechseln
Antiatomdemonstration 5.9.09

2009-09-05

Archäologische Grabungen

Ausgrabung Schlossplatz

zur Zeit am Schloßplatz, Berlin Mitte

eigentlich müßte in Berlin noch an ganz anderen Stellen gegraben werden

Ausgrabung Schlossplatz

siehe auch:

http://www.rbb-online.de/ozon/beitrag/2008/zwischen_bagger_und.html

http://www.morgenpost.de/berlin/article1151637/Forscher_machen_sensationellen_Fund_am_Schlossplatz.html

2009-09-01